Labormischer

Labormischer

Verfahren:

In einem horizontalen, zylindrischen Mischbehälter rotieren auf einer horizontalen Welle die speziell angeordneten Mischwerkzeuge, die so aufeinander abgestimmt sind, dass sie das Mischgut in eine dreidimensionale, turbulente Bewegung versetzen. Dies bewirkt eine schnelle und homogene Vermischung. Das Schleuderverfahren und Wirbelverfahren ist hervorragend geeignet für die schonende Durchmischung. Der Mischer mischt im turbulenten Strömungsbereich. Das Verfahren ist vergleichbar mit den Pflugschar und Schrägschaufelmischern.

Lieferbar in:

  • Größen 6, 12, 30 und 50 Liter Behältervolumen
  • in 2 verschiedenen Edelstahlgüten
  • Anwendungsspezifische Mischwerkzeugausführungen
  • Mit umfangreichem Zubehör und Zusatzaggregaten

Das könnte Sie auch interessieren:

Komponenten

Siebtechnik

Ersatzteile

Zubehör

Anlagen

Dienstleistungen